Umbenennung Hts. Trabrennbahn

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Umbenennung der U1 Haltestelle Trabrennbahn in „Traberweg“. Eine Trabrennbahn gibt es hier schon viele Jahre nicht mehr und ist daher irreführend !

Metadaten zu diesem Vorschlag

Bewertung dieses Vorschlags

Dieser Vorschlag kann noch nicht bewertet werden. Die Redaktion und der Autor des Vorschlags müssen die Funktion erst freischalten.

5 Kommentare zu “Umbenennung Hts. Trabrennbahn

  1. Die Begründung ist sicherlich zutreffend. Ich steige regelmäßig nachmittags am U-Bahnhof Trabrennbahn ein und erlebe dort immer wieder ratlose Auswärtige, die auf dem Weg zu Veranstaltungen auf der Trabrennbahn Bahrenfeld sind, sich nach dem Weg erkundigen und dann ziemlich erschrocken sind, wenn man sie zurück zur U-Bahn und dann eine ganze Stunde einmal quer durch die Stadt schickt.

    Zu bedenken sind allerdings die Kosten der Maßnahme. Man muss ja u.a. sämtliche Schnellbahnnetzpläne im HVV-Gebiet austauschen. Man sollte die Umbenennung daher auf einen Zeitpunkt legen, an dem die Pläne wegen anderer Linienänderungen ohnehin ausgetauscht werden müssen.

    1. sehe ich ähnlich wie mein Vorredner und auch wie der Beitragverfasser. Der wohl einfachste Weg wäre die Station in „Trabrennbahn (Farmsen)“ oder „Wandsbeker Trabrennbahn“ o.ä. umzunennen. Sodass die Änderung nicht so groß ist und dementsprechend nicht alle Pläne „auf einmal“ abgeändert werden müssen sondern dies nach und nach passieren kann.

      1. M. E. ist es Unsinn eine „halbe“ Umbenennung bzw. lediglich eine Ergänzung vorzunehmen, denn eine Trabrennbahn befindet sich – wie im Vorschlag auch erwähnt – in Farmsen heute de facto nicht mehr. Insofern würde dies nur unwesentlich weniger Verwirrung stiften als die bereits bestehende Bezeichnung.

        Außerdem werden die Pläne eh jedes Jahr ausgetauscht. Z. Zt. allein schon wegen des barrierefreien Ausbaus der U- und S-Bahn-Stationen – und noch wichtiger: der switchh-Stationen 😉 . Zudem ändern sich bekanntlich ohnehin jeden Dezember die Fahrpläne. Da kann man – trotz der Kosten – diese Maßnahme gut umsetzen.

        Also: Wenn Umbenennung, dann richtig! Und die muss endlich mal kommen!

    1. Stimmt. Die Bahrenfelder Trabrennbahn soll geschlossen werden – zu Gunsten einer Doppelrennbahn in Horn, d. h. eine Trabrennbahn wird es weiterhin geben, nur dass der Standort dann halt inzwischen (mindestens) zum zweiten Mal gewechselt hat.

      Weshalb soll man Auswärtige (aber auch unkundige Hamburger) mit Bezeichnungen verwirren, die längst veraltet sind?

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen