Stadtbahn für Hamburg West

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Zu meinem Netz für Ost jetzt auch was für den Westen.

Die Linien haben neue Linienführungen die noch nicht vorgeschlagen wurden aber nach meiner Meinung einfacher durchzuführen sind.

Das Netz schliesst an mein Netz für den Osten an.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Bewertung dieses Vorschlags

Dieser Vorschlag kann noch nicht bewertet werden. Die Redaktion und der Autor des Vorschlags müssen die Funktion erst freischalten.

4 Kommentare zu “Stadtbahn für Hamburg West

  1. Bitte erläutere dein Konzept näher. Alleine aus der Zeichnung gehen die genauen Linienführungen nicht hervor. So gibt es alleine für die Linien 3 und 7 verschiedene Möglichkeiten, wie die Linien verlaufen könnten.

  2. Linien:

    Linie 2: (Karlshöhe – Farmsen – Rentenversicherung Nord – Dulsberg – Hohenfelde -) Hauptbahnhof – Niendorf (wie Linie 5)

    Linie 3: (Bramfeld – Barmbek-)Hauptbahnhof – Rathaus – Rödingsmarkt -Feldstrasse – Holstenstrasse – Bahrenfeld(Nord) – Bahrenfeld Trabrennbahn – EEZ – Osdorfer Born – Schenefeld

    Linie 5: (Rahlstedt – Farmsen – Bramfeld – Steilshoop -) Sengelmannstraße – Winterhude – Eppendorf –  Osterstrasse – Holstenstrasse – Altona

    Linie 6: Kellinghusenstraße – Eppendorf – Lokstedt – Stellingen – Lurup – Osdorf(Süd) – EEZ (-Teufelsbrück bei Bedarf)

    Linie 7: Altona Bf. – Ottensen – Bahrenfeld S – Trbrennbahn Bahrenfeld – Lurup – Schenefeld (Alternative Route über Othmarschen S anstelle Bahrenfeld)

    1. Dann sollte die Linie 3 aber zwischen Holstenstraße und Ruhrstraße einen Schlenker über den neuen Westbahnhof machen – zumal dort die Bahngleiseunterführung auf der Stresemannstraße zu schmal ist.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen